Fachlich fundiert in Sachen Darmflora und Darmschleimhaut

Deutsche Gesellschaft für Mukosale Immunologie und Mikrobiom (DGMIM) informiert Fachkreise und Öffentlichkeit

Die Deutsche Gesellschaft für Mukosale Immunologie und Mikrobiom (DGMIM e.V.) beschäftigt sich mit einem zukunftsweisenden Thema: der Mukosabiologie und Mukosaimmunologie, d.h. der Biologie und Immunologie von Darmschleimhaut und Darmflora. Einen Schwerpunkt bildet die gesundheitliche Bedeutung der Interaktion zwischen Mikroflora, Probiotika und Mukosa für den Darm und den gesamten Körper. Fachkreise und Öffentlichkeit sollen unabhängig und wissenschaftlich fundiert über Forschungsergebnisse informiert werden. Die Gesellschaft wurde Ende 2009 unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Stephan C. Bischoff gegründet. Gründungsmitglieder sind namhafte Wissenschaftler, die forschend und klinisch in diesen Themenbereichen tätig sind und denen die genannten Ziele am Herzen liegen.

Forschungsfeld mit Tradition – aktueller denn je

Bereits vor über 100 Jahren machten Wissenschaftler die Entdeckung, dass Bakterien für den Menschen auch positive Effekte haben können. Einzelne Pioniere erforschten die Bedeutung der Darmflora für die Gesundheit des Menschen und identifizierten so genannte „probiotische Bakterien“ – nützliche Bakterien, die eine gesundheitsfördernde Wirkung ausüben. Heute leidet in Deutschland rund ein Drittel der Bevölkerung unter anhaltenden Darmproblemen, ebenso nehmen immunologische Erkrankungen wie beispielsweise Allergien stetig zu. Dadurch steigt die Bedeutung von Probiotika als Unterstützer der Darmflora. „Noch nie gab es ein so großes wissenschaftliches wie öffentliches Interesse an Probiotika wie heute. In Deutschland sind Probiotika in Form von Lebensmitteln wie Milchprodukten sowie Nahrungsergänzungs- und Arzneimitteln auf dem Markt. Wer das Potenzial der Produkte einordnen möchte, muss die Wirkungsmechanismen und Hintergründe verstehen.“, so Prof. Dr. Stephan C. Bischoff, Vorstandsvorsitzender der DGMIM.

www.dgmim.de - Schnittstelle von Wissenschaft und Öffentlichkeit

Mit Tagungen und Fortbildungsveranstaltungen bietet die DGMIM Wissenschaftlern und Ärzten die Möglichkeit zu Weiterbildung, fachlichem Austausch und der Bildung von Netzwerken. Auf der Homepage www.dgmim.de erleichtern Hinweise auf ausgewählte aktuelle Kongresse und Tagungen verschiedener anderer Fachgesellschaften die Suche nach individuell interessanten Veranstaltungen. Der Wissenschaftsbereich auf der Internetseite wird zukünftig über wichtige Grundlagen und neueste Forschungsergebnisse aus dem Bereich Mikrobiota und Gesundheit informieren. Unter Aktuelles finden sich auf www.dgmim.de auch fachlich fundierte Kommentare zu gegenwärtigen Diskussionen in Politik und Medien, wie zum Beispiel zur Diskussion über die Beurteilungen der EFSA (der europäischen Behörde für Lebensmittelrecht) bezüglich Probiotika und Health Claims. Im Pressebereich der Homepage können Journalisten aktuelle Pressemitteilungen der DGMIM herunterladen. Darüber hinaus können sie sich bei Fachfragen an die DGMIM-Geschäftsstelle wenden. Die Mitarbeiter sind gerne bei der Vermittlung eines kompetenten Ansprechpartners behilflich.

Außerdem hat die DGMIM ein spezielles Internetportal mit unabhängigen Verbraucherinformationen eingerichtet, um interessierten Verbrauchern Informationen und wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema zugänglich zu machen. Unter www.probiotika-info.de können Interessierte mit einem speziellen Fragequiz ihr Wissen rund um Darm, Darmflora und Probiotika testen und erweitern. Darüber hinaus finden sie auch leicht verständliche aber wissenschaftlich fundierte Hintergrundinformationen zu den unterschiedlichen Wirkungsweisen von Probiotika sowie Literaturempfehlungen und ein fachliches Lexikon. Ein Überblick über die Geschichte der Probiotikaforschung vom 19. Jahrhundert bis heute zeigt zudem eindrücklich, dass das Konzept der Probiotika keine neue Erfindung ist, sondern auf mehr als einhundert Jahren Erfahrung und Forschung beruht.

Der Abdruck bzw. die Verwendung ist honorarfrei.

Wir freuen uns über die Zusendung eines Belegexemplars.

Pressekontakt:

DGMIM e.V. Geschäftsstelle

Caroline Betz, Wollgrasweg 49b, 70599 Stuttgart, Tel.: 0711 45101 7706

Email: info@dgmim.de